Welche Motorradjacke im Regen?

Das Fahren bei starkem Regen macht keinen Spaß. Manche Menschen vermeiden es daher ganz. Sobald die Gefahr von Regen besteht, gehen sie einfach nicht mehr raus zum Reiten. Andere fahren unter allen Bedingungen. Für diese Gruppe benötigen Sie eine gut sitzende Regenjacke.

Wasserisolierung

Die grundlegende Eigenschaft, die von einer Regen-Motorradjacke erwartet wird, ist ein guter Schutz vor eindringendem Wasser. Im Allgemeinen sind gute wasserdichte Jacken (wirklich wasserdicht) mit „10.000 mm / H20“ und mehr gekennzeichnet. Das bedeutet, dass der Mantel trotz des Drucks einer Wassersäule von 10.000 mm Höhe pro Quadratmeter seiner Oberfläche nicht nass werden darf. Je höher der Wert dieses Parameters ist, desto besser. Die Anzahl der auf dem Markt erhältlichen Jacken ist enorm, ebenso wie die Preisspanne der angebotenen Produkte. Es lohnt sich, nach einem zu suchen, das Ihren Bedürfnissen entspricht. BMW Europe Moto bietet eine Jackenkollektion für alle Trainings, Stile und Jahreszeiten (Sommer, Winter, Mittlesaison, Alle Saisonen).

Atmungsaktivität

Die Hersteller von Jacken definieren die Atmungsaktivität in H20 / m², d.h. die Menge an Flüssigkeit, die durch die Membran von der Innenseite der Jacke nach außen gelangen kann. Es lohnt sich, nach Produkten mit einem Minimum von 10 bis 15.000 Gramm H2O / m² zu suchen. Bei höheren Jacken ist dieser Parameter um ein Vielfaches höher. Zusätzliche Merkmale sollten ebenfalls berücksichtigt werden, wie z. B. die mit Reißverschlüssen versehenen Seiten der Motorradjacke oder speziell genähte Rückenteile mit Löchern sowie der Doppelreißverschluss. Das Öffnen des Reißverschlusses ein Dutzend Zentimeter von der Taille entfernt ermöglicht eine angenehme Belüftung des Bauches und der Nierengegend.

Flexibilität

Suchen Sie nach Jacken, die möglichst eng anliegen und deren Ärmel nicht im Wind flattern. Wenn Sie eine Motorradjacke anprobieren, sollten Sie darauf achten, dass sie Ihre Bewegungen nicht zu sehr einschränkt. Suchen Sie stattdessen nach Jacken, die gut sitzen, aber sicherstellen, dass Sie frei und uneingeschränkt verschiedene Positionen einnehmen und ohne Einschränkungen arbeiten können. Denken Sie beim Messen daran, dass die Taschen des Sweatshirts in der Regel voll sind, so dass am Umfang eine Reserve für dieses zusätzliche Gepäck vorhanden sein sollte. Sicherheitsaspekte stehen nicht in direktem Zusammenhang mit der Benutzerfreundlichkeit der Kleidung, aber es ist vorzuziehen, leuchtend farbige Jacken zu verwenden. Die gelben und orangefarbenen (evtl. hellgrünen und roten) Modelle sind im Regen besonders sichtbar und kontrastreich.

 

BMW Navigator 6 GPS: ein hervorragender Führer für Ihr Motorrad?
Technische Bekleidung von BMW: die Qualität der Motorradhosen